Google schickt den Streichelzoo

Sie heißen Panda und Pinguin und sie verbreiten bei vielen SEO Spezialisten und SEO Amateuren Angst und Schrecken. Hinter den niedlichen Namen verbergen sich Google Updates, die nur ein Ziel kennen: Rankings von Webpages anzupassen.

Im Klartext: Ist eine Homepage plötzlich von den ersten Google Positionen verschwunden, so steckt mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Panda oder Google Pinguin dahinter. Umgekehrt kann so natürlich auch eine Homepage die vorher kaum auffindbar war plötzlich auf eine Pool Position katapultiert werden. Aber warum macht Google das?


Google verhindert mit immer besseren Instrumenten, dass man mit manipulativen Maßnahmen hohe Google Positionen erreichen kann. Zahlreiche Firmen haben sich aber in der Vergangenheit mit vielen Tricks genau dieser Art von SEO verschrieben. Dazu gehören Linkfarmen (gekaufte Links, die zur eigenen Page führen) oder in der SEO Steinzeit Mehrfachnennungen/Double Content etc. (Webspamming).


Immer häufiger werden solche SEO Tricks von Google abgestraft. Das kann bei schweren Verstößen gegen die Google Richtlinien sogar zum Ausschluss aus dem Google Index führen. Aber was ist zu tun, um positives und Google Konformes SEO durchzuführen?

 

Wir verfahren als Google AdWords Agentur immer nach einem fast schon simplen Rezept: Google liebt Content. Wenn man also eine Homepage mit immer mehr Inhalt anreichert, der für den Besucher interessant und wertvoll ist, so erreicht man zweierlei. Zum einen optimiert man die Homepage nicht nur für die Google Suchmaschine, sondern auch für den echten Nutzer.

 

Dieser erhält einen positiven Mehrwert und wird die besuchte Homepage in guter Erinnerung behalten. Zum zweiten finden die Google Spider mehr zum Thema passenden Inhalt und werten die Homepage höchstwahrscheinlich auf. Wenn man diese Art von SEO betreibt muss man sich nie vor weiteren Google Tieren fürchten. Ganz im Gegenteil: Man wird auf der Gewinnerseite stehen wenn der Streichelzoo vorbeikommt.

 

Bis zum nächsten Bericht.

Euer Google AdWords Pate

Andy Kulosa

www.terranova-werbung.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Herr Rainer S (Montag, 29 September 2014 14:51)

    Wir haben uns auch schon gewundert warum viele SEO Maßnahmen nicht mehr funktionieren die wir von unser alten SEO Agentur aufgezeigt bekommen haben. Nun verstehe ich zumindest im Groben warum es geht.